Think Lab

Idea
thon

Virtueller Ideenworkshop
für einen nachhaltigen Wandel.

09. - 11. Oktober 2020

Der Think Lab Ideathon ist ein virtueller Ideenworkshop zur Unterstützung der sozio-ökonomischen Transformation unserer Gesellschaft.

Dafür brauchen wir Euch - Studierende, Promovierende und Young Professionals (aller Fachrichtungen) - und Eure Kreativität. In den 48 Stunden des Ideathon arbeitet Ihr in Teams an einer von vier Challenges:

(1) Nachhaltige Energieversorgung (2) Nachhaltige Mobilität (3) Nachhaltiges Wohnen (4) Ökonomie & Systemwandel. Ihr taucht tief in die Themen ein, tauscht Euch untereinander und mit Expert*innen aus und entwickelt gemeinsam innovative Lösungsansätze.

Sechs ausgewählte Teams erhalten im Anschluss die Möglichkeit, im Rahmen des Think Lab Förderprogramms, für drei bis zwölf Monate an der Umsetzung ihrer Projektideen zu arbeiten. Dabei unterstützen wir Euch mit einem bedarfsorientierten Workshop-Programm, individueller Betreuung und einem eigenen Projektbudget von 7500 € pro Team.

© Heidi Scherm/sdw
© Heidi Scherm/sdw

Die Ideathon
Challenges

Nachhaltige Energieversorgung

Eine nachhaltige Energiezukunft ist keine Utopie. Tatsächlich stehen uns nahezu alle Technologien, das Knowhow sowie alle marktwirtschaftlichen und politischen Instrumente zur Verfügung, um unsere Energiesysteme erfolgreich zu dekarbonisieren. Dennoch bleiben energiepolitische Maßnahmen weit hinter dem zurück, was ökologisch notwendig wäre und der so wichtige Ausbau erneuerbarer Energien gerät immer mehr ins Stocken. Die zentrale Frage lautet hier: Wie lassen sich bestehende Widerstände auflösen, neue dezentrale Lösungen entwickeln und Transformationsprozesse beschleunigen?

Nachhaltige Mobilität

Die Corona-Pandemie hat unsere Mobilität - zumindest kurzfristig - radikal verändert. Weniger Flug- und Autoverkehr, Pop-Up-Radwege, saubere Luft sowie weniger Lärm waren nur einige der unmittelbaren Folgen. Lässt sich aus diesen Erfahrungen lernen? Ist die Coronakrise Chance für eine umfassende und nachhaltige Verkehrswende? Wie sieht die Stadt/das Dorf der Zukunft aus? Wie lassen sich Mobilität und Klimaschutz in Einklang bringen?

Nachhaltiges Wohnen

In Deutschland fällt etwa ein Drittel des Gesamtenergieverbrauchs in Gebäuden an. Das entspricht rund 30 % der deutschen CO2-Emissionen. Eine nachhaltige Transformation des Gebäudesektors ist somit einer der zentralen Hebel für eine erfolgreiche Energie-/Wärmewende und wirksamen Klimaschutz. Wie können wir nachhaltiger wohnen, Energie einsparen und Gebäude vielleicht sogar aktiv für die Energieerzeugung nutzen? Mit welchen Ideen und Lösungen erreichen wir das von der Bundesregierung gesteckte Ziel: Ein klimaneutraler Gebäudebestand bis 2050?

Ökonomie & Systemwandel

Klimawandel, Artensterben, Plastikverschmutzung, soziale und ökologische Ausbeutung, lokale und globale Ungleichheiten, Pandemien. Die Krisen unserer Zeit - Symptome unserer westlichen Lebensweise und Art des Wirtschaftens - verschärfen sich stetig und machen immer deutlicher, dass es ein „Weiter so“ nicht geben kann. Die Wohlstandsmessung am BIP und ein „stetiges und angemessenes Wirtschaftswachstum“ werden mittlerweile zurecht in Frage gestellt. Doch was sind die Alternativen und wie kann eine soziale und ökologische Transformation unserer Gesellschaft, Kultur und Wirtschaft gelingen? Wie erreichen alternative Konzepte den Mainstream? Wie schaffen wir ein neues Wirtschaftssystem, das für alle und auch für zukünftige Generationen funktioniert?

Nachhaltige Energieversorgung

Eine nachhaltige Energiezukunft ist keine Utopie. Tatsächlich stehen uns nahezu alle Technologien, das Knowhow sowie alle marktwirtschaftlichen und politischen Instrumente zur Verfügung, um unsere Energiesysteme erfolgreich zu dekarbonisieren. Dennoch bleiben energiepolitische Maßnahmen weit hinter dem zurück, was ökologisch notwendig wäre und der so wichtige Ausbau erneuerbarer Energien gerät immer mehr ins Stocken. Die zentrale Frage lautet hier: Wie lassen sich bestehende Widerstände auflösen, neue dezentrale Lösungen entwickeln und Transformationsprozesse beschleunigen?

Nachhaltige Mobilität

Die Corona-Pandemie hat unsere Mobilität - zumindest kurzfristig - radikal verändert. Weniger Flug- und Autoverkehr, Pop-Up-Radwege, saubere Luft sowie weniger Lärm waren nur einige der unmittelbaren Folgen. Lässt sich aus diesen Erfahrungen lernen? Ist die Coronakrise Chance für eine umfassende und nachhaltige Verkehrswende? Wie sieht die Stadt/das Dorf der Zukunft aus? Wie lassen sich Mobilität und Klimaschutz in Einklang bringen?

Nachhaltiges Wohnen

In Deutschland fällt etwa ein Drittel des Gesamtenergieverbrauchs in Gebäuden an. Das entspricht rund 30 % der deutschen CO2-Emissionen. Eine nachhaltige Transformation des Gebäudesektors ist somit einer der zentralen Hebel für eine erfolgreiche Energie-/Wärmewende und wirksamen Klimaschutz. Wie können wir nachhaltiger wohnen, Energie einsparen und Gebäude vielleicht sogar aktiv für die Energieerzeugung nutzen? Mit welchen Ideen und Lösungen erreichen wir das von der Bundesregierung gesteckte Ziel: Ein klimaneutraler Gebäudebestand bis 2050?

Ökonomie & Systemwandel

Klimawandel, Artensterben, Plastikverschmutzung, soziale und ökologische Ausbeutung, lokale und globale Ungleichheiten, Pandemien. Die Krisen unserer Zeit - Symptome unserer westlichen Lebensweise und Art des Wirtschaftens - verschärfen sich stetig und machen immer deutlicher, dass es ein „Weiter so“ nicht geben kann. Die Wohlstandsmessung am BIP und ein „stetiges und angemessenes Wirtschaftswachstum“ werden mittlerweile zurecht in Frage gestellt. Doch was sind die Alternativen und wie kann eine soziale und ökologische Transformation unserer Gesellschaft, Kultur und Wirtschaft gelingen? Wie erreichen alternative Konzepte den Mainstream? Wie schaffen wir ein neues Wirtschaftssystem, das für alle und auch für zukünftige Generationen funktioniert?

Auswahl
Kriterien

Eine Jury aus Energiewende-Expert*innen, Think Lab-Alumni und dem Think Lab Team bewertet Eure Projektbewerbungen anhand der folgenden fünf Kriterien:

  • Impact

    Welchen gesellschaftlichen Impact hat Eure Lösung? Wie hoch ist das Veränderungspotenzial?

  • Relevanz für die Challenge

    Inwieweit trägt Euer Projekt zur Lösung der jeweiligen Challenge bei?

  • Umsetzbarkeit der Lösung

    Wie praktikabel ist Euer Lösungsansatz?

  • Team

    Was ist Eure Motivation? Wie seid Ihr als Team aufgestellt?

  • Originalität

    Was macht Euer Projekt besonders?

Ablauf
& Anmeldung

Speaker*innen, Expert*innen,
& Organisator*innen

© Benjamin Dirks

Nele Fischer

Coach & Zukunfts- forscherin | FU Berlin

© LU Lüneburg

Prof. Dr. Lars Hochmann

Vertretungs-
professor Plurale Ökonomie | cusanus hochschule

© Jan v. d. Heyde

Sahar Koussa

Design Thinking Coach

Pablo Wachter

Design Thinking Coach

© Felix Zahn

Prof. Dr. Andreas Knie

Mobilitäts-
forscher | WZB

Christian Serrer

Autor & Verleger

© Heidi Scherm/sdw

Jörg Hülshörster

Projektleiter Think Lab | sdw

© Heidi Scherm/sdw

Pia Mamut

Politik- wissenschaftlerin | WWU Münster

Timon Matzura

Referent Think Lab | sdw

© vollehalle

Kai Schächtele

Journalist & Moderator | vollehalle

Lena Wilke

Grafikdesignerin | neis.digital

© vollehalle

Michael Bukowski

Texter, Campaigner, Autor & Speaker | vollehalle

© Lotte Ostermann

Manuela Graetz

Wiss. Projektleiterin Nachhaltiges Wohnen | IASS Potsdam

Janek Franz Ferdinand Meyer

Wiss. Mitarbeiter | Institut für Städtebau und Entwurfs-
methodik TU Braunschweig

© Tommaso Polci

Irina Rogge

Bildungs-
expertin | Dt. Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ)

© Luise Hamm

Oliver Richters

Wiss. Mitarbeiter Internationale Wirtschafts-
beziehungen | Universität Oldenburg

© Technewable.com

Dr. Katja Reisswig

Gründerin | Technewable

Uwe Lübbermann

Wirtschaftshacker & Moderator | Premiumkollektiv

Marianne Kuhlmann

Circular Economy Expertin & Mitgründerin | Circularity

Karsten Wistuba

Nachhaltigkeitsberater | querraum

Dimitrij Kwascha

Expansion, Strategy & Tech Startup Experte

FAQ

Wer kann teilnehmen?

Die Teilnahme ist offen für Studierende, Promovierende und Young Professionals aller Fachrichtungen. Egal ob Du bereits ein Team hast oder noch alleine bist und Du/Ihr vielleicht auch noch keine konkrete Idee habt: Diskutiert und vernetzt Euch mit anderen über unseren Slack Workspace. Bei Bedarf unterstützen wir Euch gerne bei der Ideen- und Teamfindung.

Was für Ideen werden im Think Lab gefördert?

Wir suchen Ideen und Lösungsansätze aus allen Bereichen. Ganz gleich, ob aus dem Bildungs-, Kunst-, Digital-, Technik-, Wirtschafts-, Politik- oder Sozialbereich, aus einem ganz anderen Feld oder interdisziplinär. Wir sind gespannt auf all Eure Ansätze.

Möchtest Du als Expert*in/Mentor*in am Ideathon teilnehmen?

Wir freuen uns sehr über Deine Unterstützung! Bei Interesse schreibe uns gerne auf Slack oder sende uns eine Nachricht an thinklab@sdw.org.

Was ist das Think Lab?

Mehr Informationen zum Think Lab findest Du hier, auf unserer Homepage oder auf unserer Facebook Seite.

Unsere Partner*innen: